Login: kostenlos registrieren
 
Onlineliste

0 User online

 
 
Zufallsbild
 
 
Suche
Nickname:

 
> Schüsse in Arztpraxis - 3 Tote
Schüsse in Arztpraxis - 3 Tote Schüsse in Arztpraxis - 3 Tote


Weilerbach (Rheinland-Pfalz) – Entsetzen in einer Gemeinschaftspraxis im ruhigen Weilerbach (Rheinland-Pfal, rund 4600 Einwohner). Ein 78 Jahre alter Mann dreht durch, Schüsse fallen!

Der Schütze verletzt zwei Ärzte in der Friedenstraße so schwer, dass sie wenig später sterben. Er flieht und erschießt sich zu Hause selbst.
Die Hintergründe der Tat sind noch unklar. Fest steht inzwischen, dass der Schütze Patient der Mediziner war.

Nach Angaben von Bürgermeister Horst Bonhagen waren zum Zeitpunkt der Schießerei weitere Patienten und Personal in der Praxis. „Sie werden nun von Notfallseelsorgern betreut.”

Augenzeugen berichteten von Einschusslöchern unter anderem am Hauseingang.

Der Täter konnte gegen 15.30 Uhr zunächst entkommen. Polizeisprecherin Christiane Lautenschläger sagte, dass Beamte den Mann verfolgen konnten.

Der 78-Jährige schoss auf der Straße erneut und verletzte einen Polizisten am Hals. Der Beamte musste ins Krankenhaus, ist aber nicht in Lebensgefahr.

Die Polizei setzte bei der Verfolgung des Täters zwei Hubschrauber ein. Später umstellten Polizisten sein Haus. Ein schwer bewaffnetes Spezialeinsatzkommando stürmte rein.

Doch der Todesschütze hatte sich schon in seiner Wohnung selbst gerichtet.

„Die erschossenen Ärzte waren Allgemeinmediziner, ihre Praxis ist eine Institution hier in Weilerbach”, sagte Bonhagen. Auch er war dort Patient. Der Bürgermeister fassungslos: „Weilerbach ist bestürzt und unter Schock.”


Quelle: bild.de
Link: klick hier


05.03.2012 - 19:21 - jogo