Login: kostenlos registrieren
 
Onlineliste

0 User online

 
 
Zufallsbild
 
 
Suche
Nickname:

 
> Polizei fragt mit Foto: Wer hat den erschossenen Autohändler wann gesehen?
Polizei fragt mit Foto: Wer hat den erschossenen Autohändler wann gesehen?Polizei fragt mit Foto: Wer hat den erschossenen Autohändler wann gesehen?

Montabaur - Autohändler Dirk Dahmen ist erschossen worden – und hatte am Tag der Tat ein dickes Geschäft abwickeln wollen. Darin könnte auch das Motiv liegen – zudem fehlt seither ein schwarzer Mercedes SLS AMG Cabrio. Mit einem Foto des Opfers hofft die Polizei, Hinweise zum Geschehen zu bekommen.



Das Ergebnis der Obduktion von Dirk Dahmen liegt vor: Der Montabaurer Händler von Luxusautos ist erschossen worden. Das teilte die Polizei am Freitag mit und bestätigte damit die bisherigen Vermutungen. Sie veröffentlichte zugleich ein Foto des 41-Jährigen. So hofft sie klären zu können, mit wem der Mann seine letzten Stunden verbracht hat. Gesucht wird insbesondere nach einem auffällig kleinen und gedrungenen Mann, maximal 1,65 Meter groß, der zuletzt mehrfach in der Gesellschaft von D. war. Die Polizei fragt, wer zu diesem Mann Kontakt hatte.

Gesucht werden auch noch Personen, die am Todestag noch Kontakt mit Dahmen hatten – per Telefon, per E-Mail oder auch persönlich. Angaben können helfen, den Tag zu rekonstruieren – und könnten Hinweise liefern, ob Dahmen vielleicht noch Aussagen getroffen hat, die der Polizei jetzt eine wichtige Spur bringen könnten. Für die Polizei ist auch wichtig, wer Dahmen in den Tagen zuvor seit Sonntag gesehen hat.

Am Tag seines Todes hatte er ein größeres Verkaufsgeschäft abwickeln wollen, ergaben erste Ermittlungen der Polizei. Liegt hier ein Motiv, ging es um das Geld, gab es Streit? Die Polizei ermittelt in diese Richtung. D. handelte mit Luxuskarossen wie Lamborghini, Ferrari oder Aston Martin – oder auch mit Spitzenmodellen von Mercedes. So ist ein schwarzer Mercedes SLS, AMG Cabrio verschwunden. Auch hier sucht die Polizei Zeugen: Jeder Hinweis, wo der Wagen mit dem Kennzeichen WW- DI 88 in den vergangenen Tagen gesehen wurde, kann wichtig sein.

Hinweise bitte an die Kripo Koblenz unter Telefon 0261/ 103-1 oder die Polizei in Montabaur unter Telefon 02602/ 9226-0.


Quelle: rhein-zeitung.de
Link: klick hier

21.04.2012 - 02:08 - jogo