Login: kostenlos registrieren
 
Onlineliste

0 User online

 
 
Zufallsbild
 
 
Suche
Nickname:

 
> Auf neuer Party in den Mai tanzen
Auf neuer Party in den Mai tanzen

Bad Ems/Dausenau - Eine Tanz-in-den-Mai-Party für Jugendliche – das ist es, was Igor Bandur (37) und Daniel Jores (29) wollen. Zwar bieten einige Kneipen Livemusik, aber eine große Feier gab es in der Verbandsgemeinde Bad Ems nicht – bisher. Vor mehreren Wochen begannen die beiden Bad Emser mit der Organisation – und die ist auch wegen der Genehmigungen durch die Behörden aufwendig.



„Eigentlich wollten wir in die Alte Zentrale“, sagt Igor Bandur. Das habe aber letztlich nicht geklappt, weil dort die Voraussetzungen nicht stimmten. Die Suche nach einer geeigneten Halle ging weiter.

Fündig wurden die Party-Macher aus der Kurstadt in Dausenau.

Bürgermeister Jürgen Linkenbach war von der Idee überzeugt und gab umgehend nach seinem Urlaub das Okay für die Feier in der Lahntalhalle. Auch für Sicherheitskräfte ist bereits gesorgt, außerdem es soll Bändchen geben, um Alterskontrollen zu gewährleisten.

Für die Musik sorgen zwei Bands. Noisic aus Westerburg ist der Topact des Abends. Auf ihrer Liste stehen Coverrock sowie Hits von heute. „Um in das Ganze Zug reinzukriegen, wollten wir auch eine Bad Emser Band“, erklärt Daniel Jores. Jackpoint Creek sagte zu. Mit ihrer Metal-Crossover-Mischung wollen die Musiker das Publikum schon einmal anheizen.

„Wir haben von 19 bis 1.30 Uhr Livemusik“, sagt Bandur. Genau wie Daniel Jores hofft er nun, dass am Montag, 30. April, auch genug Leute kommen, um mitzufeiern. Allein werden Igor Bandur und Daniel Jores aber keinesfalls dastehen. „Wir haben den Abiturjahrgang 2013 mit ins Boot geholt.“ Davon haben alle etwas: Die Organisatoren erhalten tatkräftige Unterstützung, und die Schüler können schon einmal etwas Geld einnehmen für ihre Abiturfeier.

Mit den „gesetzten“ Besuchern minimieren Bandur und Jores auch das Risiko. Denn das sei bei Erstveranstaltungen besonders hoch. Aber: „Wenn die Party den Leuten gefällt, gibt es eine Fortsetzung“, sagt Bandur – dann eventuell mit dem nächsten Abiturjahrgang.

Vielleicht macht ja auch die Stadt mit, so die Überlegungen der Organisatoren der Tanz-in-den-Mai-Party.

Der Eintritt kostet 6 Euro, Einlass ist ab 18 Uhr.


Quelle: rhein-zeitung.de
Link: klick hier


23.04.2012 - 18:47 - jogo